HESSEN PORTAL
SPD LANDESVERBAND HESSEN
Titel des Claims

Pressemitteilung:

15. Januar 2016

Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt die Stiftung „Kinder brauchen Musik“

Besonderes Engagement

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und hessische Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel widmet seine Facebook-Aktion für besonderes gesellschaftliches Engagement in dieser Woche der Stiftung „Kinder brauchen Musik“ „Zahlreiche Studien zeigen, wie wichtig das Musizieren für die Persönlichkeitsbildung von Kindern ist. Selbst Musik machen fördert das Denken, stärkt soziale Bindungen in der Gruppe mit der musiziert wird und führt Menschen zusammen.", sagte Schäfer-Gümbel am Freitag.

Jede Woche stellt Schäfer-Gümbel auf seiner Facebook-Seite ein anderes bürgerschaftliches Projekt vor und wirbt für dessen Unterstützung (www.facebook.com/thorstenschaeferguembel).

Es steht nicht gut um das aktive Musikleben vieler Kinder in unserem Land. Viele Erwachsene sind gefordert, das zu ändern. Durch die Gründung der Stiftung „Kinder brauchen Musik” wollen Rolf Zuckowski und seine Frau dazu beitragen. Sie setzen sich seit mehr als 10 Jahren dafür ein, dass auch Kinder in benachteiligten sozialen Lebensverhältnissen aktiv Musik machen und erleben können.
Unser Land braucht starke Kinder, und Musik kann Kinder stärker machen.

Kinder sollten früh die Möglichkeit erhalten, die besonderen Kräfte des Singens und Musizierens für sich zu entdecken. Die Musikförderung bei Kindern dient nicht nur ihren musischen Talenten, sie stärkt ihre Persönlichkeit, ihre Kreativität und Ausdruckskraft, ihre Lernfreude und ihre sozialen Fähigkeiten. Somit dient sie in hohem Maße dem Wohl und der Zukunft unserer Gesellschaft. Da die staatliche Bildung und Erziehung einen solchen Musikunterricht nicht immer ausreichend leisten kann, wurde die Stiftung „Kinder brauchen Musik“ eingerichtet. Sie widmet sich in erster Linie der Jugendförderung, hierbei vor allem die Förderung des Singens und Musizierens, auch des Komponierens, Textdichtens und der Musiktherapie von Kindern bis etwa 12 Jahren.
Insbesondere sollen Musikprojekte mit integrativen und ganzheitlichen Ansätzen gefördert werden, in denen Musik mit Spiel, Theater oder Bewegung kombiniert wird, um soziale Fähigkeiten und Strukturen zu stärken. Dies gilt vorzugsweise für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen

Dem Blickwinkel und den Vorlieben der Kinder in ihrer jeweiligen Altersgruppe ist eine hohe Bedeutung beizumessen. Die Stiftung will auch wissenschaftliche Forschung, die diesen Zwecken dient, fördern und arbeitet sowohl fördernd als auch operativ, indem sie eigene Musikprojekte ins Leben ruft und führt.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://kinderbrauchenmusik.de

HESSEN PORTAL

Sitemap