HESSEN PORTAL
SPD LANDESVERBAND HESSEN
Titel des Claims

Pressespiegel:

06. Januar 2017

„Gemeinsame Flüchtlingspolitik neigt sich dem Ende zu“

Thorsten Schäfer-Gümbel im Gespräch mit dem Morgenweb

Thorsten Schäfer-Gümbel befürchtet ein Ende der Zusammenarbeit mit der schwarz-grünen Koalition in der Flüchtlingspolitik. Die Sozialdemokraten hätten die Bereitschaft dazu noch immer, sagt der Partei- und Fraktionschef der Sozialdemokraten im Gespräch mit dem Morgenweb. Innerhalb der Regierungsparteien sei sie allerdings nicht mehr erkennbar.

Pressespiegel:

14. Oktober 2016
Besonderes Engagement

Thorsten Schäfer-Gümbel unterstützt die „Bildungsstätte Anne Frank“ in Frankfurt

Der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende und hessische Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel widmet seine Facebook-Aktion für besonderes gesellschaftliches Engagement in dieser Woche der Bildungsstätte Anne Frank in Frankfurt. „Den Namen Anne Frank kennt jeder. Nur wenige wissen allerdings, dass sie aus Frankfurt kommt. Im Dornbusch, der Stadtteil Frankfurts in dem Anne aufgewachsen ist, befindet sich die Bildungsstätte Anne Frank – Zentrum für Bildung und Beratung Hessen. Hier ist unter anderem die Ausstellung ‚Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland‘ zu sehen“, sagte Schäfer-Gümbel am Freitag.

Pressespiegel:

14. Juni 2016

"Hessen verschläft seine Zukunft"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview mit der FNP

Im Gespräch mit der Frankfurter Neuen Presse hat Thorsten Schäfer-Gümbel über die aktuelle Lage in der Hessischen Landesregierung gesprochen, welche Themen die SPD für den Wahlkampf setzen will und wie er das Thema Gerechtigkeit wieder weniger abstrakt gestalten möchte.

Pressespiegel:

23. Mai 2016

"SPD liebäugelt wieder mit der Vermögenssteuer"

Die Welt

Nach den Panama Papers mehren sich in der SPD Stimmen für eine Vermögensteuer. SPD-Vize und hessischer Landesvorsitzender Thorsten Schäfer-Gümbel fordert eine Debatte "ohne Glaubenssätze" und stellt sich so gegen seinen Parteichef Gabriel.

Pressespiegel:

04. März 2016

Deutschland und Europa zusammenhalten: unser Solidarprojekt für Wachstum und Integration

Gastbeitrag im Tagesspiegel: "Mit der SPD wird es niemals Grenzschließungen geben"

Führende Sozialdemokraten schließen nationale Alleingänge in der Flüchtlingspolitik aus. Sie fordern Investitionen und kritisieren Finanzminister Wolfgang Schäuble hart. Ein Gastbeitrag von Norbert Römer, Thorsten Schäfer-Gümbel und Ralf Stegner.

Pressespiegel:

18. Februar 2016

Sollen Kita-Gebühren abgeschafft werden?

Gastbeitrag von Thorsten Schäfer-Gümbel

Die hessischen Parteien streiten im Kommunalwahlkampf darüber, ob Kita-Gebühren abgeschafft werden sollen. In Gastbeiträgen treten SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel und Mathis Wagner, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Landtag, gegen einander an.

Pressespiegel:

01. Februar 2016

FNP: Der Mann der klaren Worte

Thorsten Schäfer-Gümbel beim Neujahrsempfang der SPD Hochtaunus

Ein Bericht der Frankfurter Neuen Presse über den Neujahrsempfang der SPD Hochtaunus mit dem Landes- und Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schäfer-Gümbel.

Pressespiegel:

10. August 2015

FAZ: "Auf die ganz harte Tour"

Thorsten Schäfer-Gümbel auf Sommertour

Hessens SPD-Chef Schäfer-Gümbel macht sich bereit für politische Kärrnerarbeit. Seine Sommerreise widmet er den Themen Arbeit und Wirtschaft. Dabei greift er auch Schwarz-Grün an.

Pressespiegel:

06. August 2015

Schäfer-Gümbel besucht Initiativen für Flüchtlinge

Gießener Allgemeine
Logo Gießener Allgemeine

Während die Kapazitäten der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung mehr und mehr an ihre Grenzen gelangen und der Zustrom an Flüchtlingen weiter anhält, gerät eines bisweilen in den Hintergrund: eine gleichzeitig steigende Hilfsbereitschaft in der Gießener Bevölkerung für Asylsuchende. Der hessische SPD-Vorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel stattete den Initiativen "an.ge.kommen" und "Medinetz" einen Besuch ab.


Hier gehts zum Artikel: Schäfer-Gümbel besucht Initiativen für Flüchtlinge

Pressespiegel:

24. Juli 2015

hessenschau.de: Merkel soll vor Landtagsauschuss aussagen

HessenSPD bringt Antrag im Untersuchungsausschuss ein

Der Streit um die rechtswidrige Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis im Jahr 2011 bekommt eine neue Dynamik: Die HessenSPD will Bundeskanzlerin Angela Merkel als Zeugin vor den Untersuchungsausschuss laden. Absagen kann sie schlecht. Um den Antrag durchzusetzen, reichen die Stimmen der SPD im Untersuchungsausschuss in Wiesbaden aus.

Pressespiegel:

17. April 2015

Hessen-SPD will Betreuungsgeld abschaffen

Der Focus berichtet

Das Magazin "Focus" berichtet: Nach der Kritik des Verfassungsrichter "schießt sich die SPD auf das Betreuungsgeld ein".
Das Betreuungsgeld ist bildungs- und arbeitsmarktpolitisch kontraproduktiv. Deshalb fordert der Landesvorstand der hessischen SPD, das Betreuungsgeld abzuschaffen und die teils falsch und ungerecht verteilten staatlichen Leistungen zur Familienförderung zielgenau auszugestalten.

Pressespiegel:

17. April 2015

"Die Methode Merkel ist ein Auslaufmodell"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview mit dem Tagesspiegel

"Die Methode Merkel ist ein Auslaufmodell!" Warum das so ist, erläutert der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Thorsten Schäfer-Gümbel, in einem Interview mit dem Tagesspiegel. Darin spricht er auch über Steuern und Flüchtlinge und fordert ein klares Signal gegen Fremdenhass von der Kanzlerin: Dazu soll sie eine Flüchtlingsunterkunft besuchen.

Pressespiegel:

01. April 2015

"Die SPD gibt keine Wahl verloren"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview mit der taz
taz.de

Im Interview mit der taz äußert sich Thorsten Schäfer-Gümbel optimistisch. Er ist zwar genauso wenig glücklich über aktuelle Umfragewerte von 25 Prozent wie Parteichef Sigmar Gabriel. Doch für ihn sind aktuelle Umfragen keine Prognosen. "Kein Mensch weiß, was 2017 ist", sagt er. Er ist zuversichtlich, dass die SPD Vertrauen dadurch schafft, dass sie verlässlich umsetzt, was sie im Koalitionsvertrag umgesetzt hat. Die SPD wird sich stärker um die Belange der Menschen kümmern, die täglich zwischen Beruf, Familie und Pflege von Eltern zerrieben werden.

Pressespiegel:

12. Februar 2015

Das Twitter-Interview mit Thorsten Schäfer-Gümbel zum Nachlesen

SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzender beantwortet Fragen

Der Landesvorsitzende der SPD in Hessen stand HNA-Redakteur Max Holscher auf Twitter eine gute Stunde lang Rede und Antwort.

Pressespiegel:

10. November 2014

FAZ-Portrait: Der Mann der langen Linien

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung über Thorsten Schäfer-Gümbel

Thorsten Schäfer-Gümbel will die Meinungsführerschaft in Hessen bis zur nächsten Landtagswahl zurückgewinnen. Porträt in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

Pressespiegel:

25. September 2014

hr-online: Finanzmisere der Kommunen beklagt

Norbert Schmitt fand deutliche Worte zur Finanznot der Kommunen

Die Finanzsituation der Kommunen war am Mittwoch Streitthema im Landtag. Die Opposition sieht die Kreise, Städte und Gemeinden in der finanziellen Misere. Das sieht die Landesregierung etwas anders. Norbert Schmitt fand für die Situation der hessischen Kommunen deutliche Worte.

Pressespiegel:

21. August 2014

FAZ-Interview: „Jetzt kommen einige offenbar in der Realität an“

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview zum Flughafen Frankfurt

"Wir wollen weiterhin einen echten Dialog darüber, wie der Flughafen weiter wachsen und trotzdem leiser werden kann. Ein Moratorium beim Bau des Terminals 3 wäre eine gute vertrauensbildende Maßnahme gewesen. Was wir nicht wollen, ist die schwarz-grüne Landesregierung vorzuführen", erklärt Thorsten Schäfer-Gümbel im FAZ-Interview.

Pressespiegel:

19. August 2014

NSU-Ausschuss: Noch viele Fragen zum Mordfall Halit Yozgat

Mannheimer Morgen über den NSU-Ausschuss

Der NSU-Untersuchungsausschuss wurde auf unser Betreiben hin eingesetzt. Er muss herausbekommen, warum die Behörden in Hessen nicht miteinander gearbeitet haben und wann welche Informationen über die Rolle des Verfassungsschutzes weitergeleitet worden sind.

Pressespiegel:

15. August 2014

SPD plant eigene Anhörung zum Terminal 3

"Die Welt" berichtet über mehr Dialog beim Ausbau des Frankfurter Flughafens

Schwarz-Grün wollte die Landtags-Anhörung zum Terminal 3 nicht. Jetzt will die SPD dies alleine machen – um für Transparenz zu sorgen.

Pressespiegel:

10. August 2014

Das HR-Sommerinterview

Video: Thorsten Schäfer-Gümbel im Hessenfernsehen

Über die Versäumnisse und Formelkompromisse von Schwarz-Grün, den Frankfurter Flughafen und die schwierige Finanzlage von Städten und Gemeinden in Hessen. Das Sommerinterview des Hessischen Rundfunks mit Thorsten Schäfer-Gümbel in der Mediathek.

Pressespiegel:

30. Juli 2014

Fragen zu Neonazis

Die FR berichtet SPD Parlamentsanfrage

Die SPD im Hessischen Landtag will mit einer Großen Parlamentsanfrage ein umfassendes Bild von Neonazi-Strukturen und extrem rechtem Denken in Hessen erhalten. Günter Rudolph erklärt, dass die NSU-Mordserie und die Zahl von aktuell knapp 20 untergetauchten und mit Haftbefehl gesuchten hessischen Neonazis zeigt, dass es weiterhin gefährliche Netzwerke und Strukturen gibt. Der Staat müsse Neonazis und rechten Einstellungen „entschieden entgegentreten“. Die CDU verweist lediglich auf die Expertenkommission.

Pressespiegel:

25. Juli 2014

Sommerinterview mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Das Video bei RTL anschauen

Mindestlohn, Bildungspolitik, NSU-Mordfälle und Kaffee auf Twitter. Ehrlich und kritisch äußert sich Thorsten Schäfer-Gümbel beim RTL-Sommerinterview über Ministerpräsident Bouffier und die eigene Partei.

Pressespiegel:

30. Juni 2014

Gehalten wie Sklaven

Die FR über Thorsten Schäfer-Gümbel und die Wanderarbeiter im Hungerstreik
Logo von fr-online.de

Sechs rumänische Bauarbeiter, die sich seit Tagen im Hungerstreik befinden, weil sie nicht bezahlt worden sind, waren am Donnerstag auf Einladung der SPD-Abgeordneten Andrea Ypsilanti im hessischen Landtag, um auf ihre Situation aufmerksam zu machen. FR online berichtet über das Treffen mit Andrea Ypsilanti und Thorsten Schäfer-Gümbel.

Pressespiegel:

27. Juni 2014

Thorsten Schäfer-Gümbel trifft rumänische Bauarbeiter in Wiesbaden

hr-Video vom Donnerstag

Pressespiegel:

25. Juni 2014

Lohnzuwächse dürfen nicht wegbesteuert werden

Wiwo-Interview mit Thorsten Schäfer-Gümbel

Thorsten Schäfer-Gümbel will mit einem Kurswechsel dafür sorgen, dass seine Partei wieder den Kanzler stellt. Was sich dafür ändern muss, erklärt er im Interview mit der Wirtschaftswoche.

Pressespiegel:

24. Juni 2014

SPD grenzt sich von ultrarechten Burschenschaften ab

Spiegel Online über den Unvereinbarkeitsbeschluss der SPD

Der SPD-Parteivorstand hat einen Unvereinbarkeitsbeschluss getroffen, wonach es künftig ausgeschlossen ist, sowohl Mitglied der SPD als auch Mitglied einer Burschenschaft zu sein, die im Dachverband Deutsche Burschenschaft organisiert ist. Bereits im November letzten Jahres hatte der Bezirksverband Hessen-Süd einen entsprechenden Antrag gestellt. Spiegel online berichtet über Hintergründe und erste Reaktionen.

Pressespiegel:

23. Juni 2014

SPD-Vize Schäfer-Gümbel fordert Wende in der Steuerpolitik

Interview in der Wirtschaftswoche

„Wie finanzieren wir notwendige Aufgaben bei Bildung, Infrastruktur und sozialer Sicherheit ohne neue Schulden. Und zwar, ohne dass wir einfach auf breiter Front belasten“ - darauf müsse die SPD wieder eine überzeugende Antwort finden, sagte SPD-Vize Schäfer-Gümbel in einem Interview mit der Wirtschaftswoche.

Pressespiegel:

18. Juni 2014

Nancy Faeser: Schwarz-grüner Gesetzentwurf baut neue Hürden auf – SPD -Änderungsantrag findet breite Zustimmung

HGO-Änderung

Als „Bestätigung der SPD-Position“ hat die innenpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Nancy Faeser das Ergebnis der Anhörung im Hessischen Landtag zur wirtschaftlichen Betätigung der Kommunen gewertet.

Pressespiegel:

17. Juni 2014

"Für uns zählt nicht der Dienstwagen"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview mit der FAZ

Thorsten Schäfer-Gümbel hat mit der FAZ im Interview über die Rolle und Macht der Opposition, die AfD und das Verhältnis zu den Grünen gesprochen.

Pressespiegel:

17. Juni 2014

Video: Politik trifft Fussball mit Thorsten Schäfer-Gümbel

RTL Hessen

Zur Fußball-WM trifft sich RTL Hessen mit Politikern am Tischkicker. Den Auftakt hat Thorsten Schäfer-Gümbel gemacht.

Pressespiegel:

25. Mai 2014

SPD gewinnt Frankfurt

SPD holt bei Europawahl 26,5%
Logo von fr-online.de

Rund 26,5% holte die SPD bei der Europawahl in Frankfurt. Im Vergleich zu 2009 bedeutet das einen Zugewinn von 7,9 Prozentpunkten. Entsprechend groß fiel der Jubel aus. Die FR berichtet über erste Reaktionen, Schlussfolgerungen, u. a. auch für die Kommunalwahl 2016, und Stimmen der anderen Parteien.

Pressespiegel:

23. Mai 2014

hessenschau: Das Video vom Donnerstag

Die hessenschau stellt Udo Bullmann vor

Die hessenschau stellt die hessischen Spitzenkandidaten der fünf großen Parteien für die Europawahl vor. Am 22. Mai war Udo Bullmann an der Reihe.

Pressespiegel:

22. Mai 2014

hr-online: Bauarbeiter-Streik überschattete Debatte

SPD fordert Lohn von 13,95 Euro

Wegen angeblich vorenthaltener Löhne haben rumänische Arbeiter am Mittwoch in Wiesbaden gestreikt. Thorsten Schäfer-Gümbel und Elke Barth informierten sich vor Ort auf der Baustelle. "Neuerlicher Fall illegaler Beschäftigung zeigt Notwendigkeit von Kontrolle der Tariftreue", twittert Schäfer-Gümbel anschließend.

Pressespiegel:

20. Mai 2014

Europa-Kandidaten im Wahlkampf

Video: RTL Hessen begleitet hessische Spitzenkandidaten

RTL Hessen hat den hessischen Spitzenkandidaten zur Europawahl Udo Bullmann und Thomas Mann von der CDU kurz vor dem Wahlsonntag im Wahlkampf begleitet.

Pressespiegel:

16. Mai 2014

"Kein Schonraum für die Grünen"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview mit der Frankfurter Neuen Presse

Das Ziel hessischer Ministerpräsident zu werden wurde knapp verfehlt. Dem einstigen grünen Wunschpartner steht der hessische Landes- und Fraktionsvorsitzende Thorsten Schäfer-Gümbel nun als Opposition gegenüber. Bei einem Besuch in der Redaktion der Frankfurter Neuen Presse sprach er über seine Erwartungen, Enttäuschungen und Ziele.

Pressespiegel:

14. Mai 2014

NSU-Mord: "Die Opfer durften keine Opfer sein"

Die Frankfurter Rundschau über die Diskussionsveranstaltung zum NSU-Prozess
Logo von fr-online.de

Dass es in Deutschland einen sozial akzeptierten Rassismus gibt und ein Jahr nach Beginn des NSU-Prozesses die Vorgehensweise der Behörden längst nicht aufgeklärt ist, darüber sprachen Mehmet Gürcan Daimagüler, Nancy Faeser und Michel Friedmann auf Einladung der SPD-Frankfurt. Die Frankfurter Rundschau berichtet über die gut besuchte Veranstaltung.

Pressespiegel:

07. Mai 2014

Widersacher der Industrielobby

Die Frankfurter Rundschau über den hessischen Spitzenkandidaten Udo Bullmann
Logo von fr-online.de

Udo Bullmann, der hessische Europaspitzenkandidat der SPD, fordert eine alternative Wirtschaftsforschung in Frankfurt. Er redet seit 15 Jahren mit in Europas Finanz-, Wirtschafts- und Sozialfragen. Die Frankfurter Rundschau berichtet über seine politischen Ziele für Europa kurz vor der Wahl im Mai.

Pressespiegel:

07. Mai 2014

"Man muss vor allem zeigen, wofür man kämpft"

Udo Bullmann im Interview mit dem Gießener Anzeiger

Europa scheint vielen Menschen einfach zu weit weg und vermag daher wohl so recht niemanden vom Hocker zu reißen – selbst zweieinhalb Wochen vor der nächsten Europawahl. Aber woran liegt das eigentlich? Udo Bullmann sprach im Interview mit dem Gießener Anzeiger über seine politische Arbeit im Europäischen Parlament und was sich nach der Wahl ändern sollte.

Pressespiegel:

07. April 2014

"Schwarz-Grün wird nicht geräuschlos bleiben"

Thorsten Schäfer-Gümbel im Interview bei hr-online

Thorsten Schäfer-Gümbel spricht im HR-Interview über Wunschpartner, Überraschungen und warum er nicht auf Tarek Al-Wazirs Platz sitzen will: "Schwarz-Grün ist ein Zweckbündnis nach einem schwierigen Wahlergebnis. Ob das zukunftsfähige Antworten geben kann, warten wir erst einmal ab."

Pressespiegel:

07. April 2014

Warnung vor den „Rattenfängern“ in Europa

Die Frankfurter Rundschau über Udo Bullmann und klare Kante

Udo Bullmann warnte beim Frankfurter SPD-Parteitag vor „Rechtspopulisten und Faschisten“, die versuchten, aus der Lage in Europa bei der Wahl am 25. Mai Profit zu schlagen.

Pressespiegel:

17. März 2014

SPD will Schulpolitik beeinflussen

Christoph Degen im Interview mit hr-online

Die SPD will die Agenda beim geplanten Bildungsgipfel von Schwarz-Grün mitbestimmen, kündigte Christoph Degen an. Der neue schulpolitische Sprecher sprach mit hr-online.de über den geplanten Bildungsgipfel von Schwarz-Grün. "Wir wollen Bildungspolitik nicht als Gast der Regierung machen", erklärte Degen im Interview.

Pressespiegel:

03. März 2014

Mit uns hätte es kein „Weiter so“ gegeben

Nancy Faeser im Interview der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung

Nancy Faeser soll in Hessens SPD als Generalsekretärin die Führungsfigur neben Parteichef Thorsten Schäfer-Gümbel werden. Fragen zum Fehlversuch, mit der CDU zu koalieren, zum neuen Stil im Landtag und zum Selbstvertrauen der Partei.

Pressespiegel:

28. Februar 2014

SPD besteht auf NSU-Ausschuss

Frankfurter Rundschau berichtet

Zur Aufklärung von Versäumnissen bei der Aufklärung der NSU-Verbrechens fordert der Landes- und Fraktionsvorsitzende der SPD Thorsten Schäfer-Gümbel die Einrichtung einer Landtags-Kommission.

Pressespiegel:

20. Februar 2014

Selbständige unterrepräsentiert. Hessen-SPD will stärker bei Unternehmern punkten

Die FAZ berichtet

Thorsten Schäfer-Gümbel möchte eine wirtschaftliche Profilierung der Partei. Insbesondere Selbständigen und Freiberuflern müsse man Angebote machen.

Pressespiegel:

19. Februar 2014

Reaktionen zum neuen SPD-Arbeitsprogramm

Frankfurter Rundschau und Morgenweb berichten
Nancy Faeser und Thorsten Schäfer-Gümbel bei der Pressekonferenz zum Arbeitsprogramm

Die HessenSPD hat ihr neues Arbeitsprogramm vorgestellt. Sie setzt sich für die Stärkung der Chemieindustrie, des Finanzplatzes Frankfurt und anderer Wirtschaftsbereiche ein. „Wir müssen Arbeit und Wirtschaft noch stärker zusammen denken“, sagte Thorsten Schäfer-Gümbel. Der Landesvorsitzende und die neue Generalsekretärin Nancy Faeser wollen die Partei näher an der Wirtschaft positionieren, ohne aber das Thema soziale Gerechtigkeit zu vernachlässigen.

Pressespiegel:

17. Februar 2014

Faeser will die SPD stärken

Die FR und Osthessen-News berichten
Logo von fr-online.de

Die Innenpolitikerin Nancy Faeser aus Schwalbach ist die neue Generalsekretärin der HessenSPD. Sie tritt Michael Roths Nachfolge an, der nun Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt ist. Die Juristin übernimmt die Aufgabe vorerst kommissarisch, ehe sie von einem Parteitag im Herbst gewählt werden soll.

Pressespiegel:

07. Februar 2014

Video: Thorsten Schäfer-Gümbel bei Beckmann

Volkssport Steuerbetrug – wie ehrlich sind die Deutschen?

Volkssport Steuerbetrug – wie ehrlich sind die Deutschen? Thorsten Schäfer-Gümbel zu Gast in der ARD-Talksendung Beckmann.

Pressespiegel:

04. Februar 2014

Video: Rede von Thorsten Schäfer-Gümbel zur Regierungserklärung

Thorsten Schäfer-Gümbel kritisiert in seiner Rede die neue Regierungskoalition und den Koalitionsvertrag. Er werde die Regierung an den Ergebnissen ihrer Politik messen. Der Politikwechsel, den man vor der Wahl angestrebt habe, sei nicht eingetroffen.

Pressespiegel:

03. Februar 2014

Frankfurter Rundschau: "Schäfer-Gümbel lehnt Runden Tisch ab"

Schulpolitik Hessen

Die SPD lehnt den von CDU und Grünen vorgeschlagenen Weg zu einem „Schulfrieden“ ab. Thorsten Schäfer-Gümbel ist gegen einen Runden Tisch, er schägt die Einrichtung einer Enquetekommission vor,die über die künftige Schulpolitik beraten soll. Ende 2015 sollten dann Ergebnisse vorliegen.

Pressespiegel:

31. Januar 2014

Gymnasien kehren zu G9 zurück

Abkehr vom Turbo-Abi: hr-online berichtet

Immer mehr Schulen in Hessen kehren zur längeren Gymnasialzeit zurück. Zum nächsten Schuljahr wird nur noch knapp ein Drittel der gut hundert Gymnasien ausschließlich G8 anbieten.

HESSEN PORTAL

Sitemap