Nancy Faeser und Christine Lambrecht spielen nun eine wichtige Rolle in der Zukunftskoalition der Bundesregierung

Bundeskanzler Olaf Scholz hat zwei starke Frauen aus Hessen in sein Kabinett berufen: Nancy Faeser, die Landesvorsitzende der hessischen SPD und ehemalige Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, übernimmt das Amt der Bundesministerin des Innern und für Heimat. Christine Lambrecht, bisher Bundesministerin der Justiz und kommissarisch auch Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, ist nun Bundesministerin der Verteidigung.
Der Generalsekretär der SPD Hessen, Christoph Degen, beglückwünschte beide Ministerinnen zur Berufung in die neue Bundesregierung, die am Mittwoch vereidigt wurde.

Bild: Angelika Aschenbach

Erinnern muss auch Aufgabe des Herzens sein

Mehr als eine Million Menschen waren allein in Auschwitz in einem beispiellosen Vernichtungswillen ermordet worden. Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz von sowjetischen Soldaten befreit. „Auschwitz“ und der nationalsozialistische Rassenwahn läßt uns heute noch den Atem vor Abscheu…

Meldungen