Ypsilanti: Arbeitsmarktpolitischer Amoklauf der Union

Bedenklich sei allerdings, dass offensichtlich solche Vorschläge mittlerweile in der gesamten Union mehrheitsfähig geworden seien. Anders sei nicht zu erklären, dass CDU-Generalsekretär Laurenz Meyer, der getreue Schildknappe Angela Merkels, als Mitunterzeichner dieser Vorschläge auftrete.

„Die CDU macht damit deutlich, dass ihr nicht an einer vernünftigen, sozial ausgewogenen und Ziel führenden Reform des Arbeitsmarktes und der sozialen Sicherungssysteme gelegen ist, sondern dass sie den Sozialstaat und die Tarifautonomie als integrale Bestandteile der verfassungsmäßigen Ordnung aushebeln will. Insofern kann man Jung und Meyer schon wieder fast dankbar
sein: Sie lassen niemanden mehr im Zweifel darüber, wohin mit einer Regierung Merkel, Merz und Koch die Reise gehen würde.“