SPD-Direktkandidaten: 55 für Hessen in den Landtag 2008 – Für den Kreis Offenbach Eva-Maria Tempelhahn

Die Rechtsanwältin Eva-Maria Tempelhahn (53) arbeitet als unabhängige Finanzberaterin in Dreieich und kandidiert das erste Mal für den Hessischen Landtag. Nach dem Abitur in Gießen 1972 studierte sie an der dortigen Universität Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. 1979 bis 1981 absolvierte sie ihr Rechtsreferendariat in Gießen und Berlin. Es folgten eine Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Gießen und Anwaltstätigkeiten in Gießen und Wetzlar. 1983 begann sie bei der Bertelsmann AG als Vorstandsassistentin, wo sie 1985 stellvertretende Personalleiterin wurde. Dem schloss sich ein Auslandsaufenthalt an – von 1986 bis 1990 als stellvertretende Geschäftsführerin der deutsch-chilenischen Auslandshandelskammer in Santiago de Chile. 1991 – zurück in Deutschland – wurde sie persönliche Referentin des Giessener Oberbürgermeisters. 1993 gewann sie in Usingen die Bürgermeisterwahl und setzte dort mit dem ersten „Bürgerbüro“ Hessens, der Einführung ganztägiger Kindertagesstättenangebote, einer „verlässlichen Grundschule“ und einem Ausbildungsprojekt für benachteiligte Jugendliche Zeichen. 1998 wechselte sie in den Kreis Offenbach und wurde dort Erste Kreisbeigeordnete (bis zum Jahr 2004). Sie ist verheiratet und hat eine 19-jährige Tochter. Ihr kommunalpolitisches Engagement setzte sie 2006 fort mit der Wahl zur Stadtverordneten in Dreieich und dem Vorsitz des Vereins Lebenshilfe Stadt und Kreis Offenbach.