SPD-Direktkandidaten: 55 für Hessen in den Landtag 2008 – Für Darmstadt-Dieburg Patrick Koch

Der bei der Kripo Darmstadt – Bereich Bandenkriminalität und internationale Kraftfahrzeugverschiebung – tätige Kriminaloberkommissar Patrick Koch (31) kandidiert das erste Mal für den Hessischen Landtag. Nach dem Abitur studierte der gebürtige Groß-Umstädter hoch im Norden Deutschlands an der Verwaltungsfachhochschule Kiel, die er als Diplomverwaltungswirt und mit der Ernennung zum Kriminalkommissar abschloss. Anschließend war er beim Staatsschutz im Kieler Landeskriminalamt, später in Flensburg bei der Kriminalpolizei tätig – sein Einsatzgebiet waren die Bekämpfung von Raub-, Rauschgift-, Einbruchs- und Kraftfahrzeugdelikten. Im Januar 2001 kehrte er in die Heimat zurück und heiratete 2002 seine Frau Jutta, mit der er drei Kinder hat. Die Familie wohnt in Otzberg, wo Patrick Koch seit 2001 der Gemeindevertretung angehört und in der Freiwilligen Feuerwehr, der evangelischen Kirchengemeinde und der AWO aktiv ist. Seit November 2006 ist er Bezirksvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) und Mitglied im Arbeitskreis „Sozialdemokraten in der Polizei“ der SPD Hessen.