Bezirkskonferenz (Hessen-Süd) der Arbeitsgemeinschaft 60plus

Am 9. Mai fand in Frankfurt die 7. Bezirkskonferenz der AG 60plus des Bezirks Hessen-Süd statt. Der Vorsitzende, Peter Schöbel, konnte 99 Delegierte begrüßen. In seinem Rechenschaftsbericht ging er nochmals auf die Landtagswahl ein, wo durch die tatkräftige Unterstützung von 60plus die Bildung von Seniorenbeiräten auf den Weg gebracht wurde. Folgende Themen waren für den Bezirksvorstand wichtig: Bildung, Familie Arbeit und Freizeit, die Sicherheit und die Sicherstellung der Daseinsvorsorge. Ein großer Komplex war das Wohnen. Vorbereitet wird eine Zukunftskonferenz unter dem Titel “Kampf gegen die neue Armut“.
Siebzehn Anträge wurden beraten. Dazwischen fanden die Wahlen statt. Fast einstimmig bestätigt wurden der Vorsitzende, Peter Schöbel (Main–Taunus), seine Stellvertreter Volker Hamann (Gießen), Erika Fleuren (Wiesbaden) und Britta Arnold (Frankfurt). Heinz Steiger (Groß-Gerau) wurde als Schriftführer bestätigt. Die Wahl von 21 Delegierten und Ersatzdelegierten rundeten die Vorstandswahlen ab. Mit großer Mehrheit wurde Peter Schöbel für den Bundesvorstand von 60plus nominiert.

Der SPD 60plus Bezirksvorstand legte einen Leitantrag zum Thema „Altersarmut verhindern“ vor. In diesem fast zehn Seiten umfassenden Antrag finden sich alle Facetten zum Thema Rente wieder. Die Gesundheitsversorgung war ein weiteres großes Thema der Konferenz. Auch lehnt die AG 60plus die Privatisierung kommunaler Betriebe, wie Strom Gas, Wasser und die Privatisierung der Deutschen Bundesbahn ab.

Der alte und neue geschäftsführende Bezirksvorstand mit Prof. Britta Arold (stellvertr. Vorsitzende ), Heinz Steiger (Schriftführer); Erika Fleuren (stellvertr. Vors.), Peter Schöbel (Bezirksvorsitzender)und Volker Hamann (stellvertr. Vors.).

Als Beisitzerinnen und Beisitzer im 60plus – Bezirksvorstand wurden gewählt und in der Reihenfolge der Stimmenanzahl wie folgt aufgeführt: Klaus zum Felde (UB Main-Taunus), Renate Klingelhöfer (UB Wetterau), Stefanie Buch (UB Groß – Gerau), Karlheinz Hümmer, (UB Wetterau), Dr. Jürgen Baumeister ( UB Vogelsberg), Theo Kreiling (UB Frankfurt), Axel Mönch (UB Darmstadt-Dieburg), Dorothea Hausen (UB GroߖGerau), Walter Lorz ( UB Main – Kinzig), Christel Trautmann (UB Rheingau – Taunus), Gerda Beetz (UB Wiesbaden), Fred Stumpf (UB Bergstraße), Günter Botzky (UB Wetterau), Sigrid Voigt (UB Vogelsberg), Gertrud Schöne (UB Gießen).