Bouffier poltert und taumelt wie ein angeschlagener Boxer

as vom CDU-Landesvorsitzenden selbst gewählte Boxer-Motiv mit dem Rocky-IV-Song „Burning Heart“ sieht der hessische SPD-Generalsekretär Michael Roth als „sehr treffend“. „Fern jeder Sachlichkeit poltert und taumelt der Ministerpräsident wie ein angeschlagener Boxer durch den Ring. Er ruft mit Rocky IV ein Szenario aus dem Kalten Krieg auf und bleibt damit dem CDU-Image als Kampfverband treu“, sagte Roth am Montag im Rückblick auf den CDU-Landesparteitag.

Der politische Stil der CDU sei damit wieder auf dem Nullpunkt angekommen. „Wer außer der Beschimpfung des politischen Gegners nichts mehr bietet, hat inhaltlich komplett abgewirtschaftet“, sagte Roth.

„Die CDU gräbt die alten Plakate aus den 70er Jahren aus, bedient sich eines Boxer-Motivs aus Zeiten des Kalten Kriegs und greift zur Straußschen Freiheit-statt-Sozialismus-Diktion. Die politische Uhr von Volker Bouffier ist in den 70er Jahren stehen geblieben. Die wird auch kein CDU-Zukunftsministerium mehr reparieren können. Da hilft nur eines: Der Wechsel am 22.9.!"