Thorsten Schäfer-Gümbel: „Das waren harte Verhandlungen, aber das Ergebnis ist richtig gut.“

Bild: Susie Knoll

Die SPD und CDU/CSU haben sich  auf einen Koalitionsvertrag über die Bildung einer Bundesregierung geeinigt. In einer ersten Stellungnahme sagte der Vorsitzende der HessenSPD und stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei, Thorsten Schäfer-Gümbel: „Das waren harte Verhandlungen, aber das Ergebnis ist richtig gut. Bei Wohnen, Bildung, der ungerechtfertigten Befristung von Arbeitsverträgen, Rente und Familie sowie Europa haben wir viel bewegen können. Jetzt hat die Basis der SPD das Wort und ich werbe entschieden für ein Ja in diesem Mitgliedervotum.“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.