Glückwünsche aus Hessen an Nancy Faeser und Christine Lambrecht

Vor dem Hintergrund der Berufung von Nancy Faeser und Christine Lambrecht in das Kabinett Scholz sagte Christoph Degen:
„Mit Nancy Faeser wird erstmals seit der Gründung der Bundesrepublik eine Frau an der Spitze des Bundesinnenministeriums stehen. Ihre Berufung hat also schon jetzt einen historischen Aspekt. Fast zwölf Jahre lang war Nancy Faeser innenpolitische Fachsprecherin der SPD-Landtagsfraktion und hat sich mit ihrem entschiedenen Eintreten für den Rechtsstaat, für die freiheitliche Demokratie und gegen den erstarkenden Rechtsextremismus über Hessen hinaus einen hervorragenden Ruf als Innenpolitikerin erarbeitet. Insofern hat Olaf Scholz mit der Benennung von Nancy Faeser als künftiger Bundesinnenministerin nicht nur eine gute, sondern auch eine naheliegende Wahl getroffen.

Christine Lambrecht übernimmt mit dem Verteidigungsministerium ebenfalls ein gewichtiges Amt, das für die internationale Sicherheitsarchitektur von entscheidender Bedeutung ist.
Die SPD Hessen freut sich, dass im Kabinett von Olaf Scholz zwei starke Frauen aus Hessen an wichtiger Stelle vertreten sein und die Politik der Zukunftskoalition aus SPD, Grünen und FDP entscheidend prägen werden. Ich gratuliere ihnen im Namen aller hessischen Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten von ganzem Herzen zu den neuen Ämtern und wünsche Ihnen – wie bisher – eine glückliche Hand bei der Lösung der anspruchsvollen Herausforderungen, die damit verbunden sind.“