Portrait von Cornelia Koall

Cornelia Koall

Wahlkreisbüro Main-Taunus

Nordring 33

65719 Hofheim

Cornelia Koall (44) kandidiert das zweite Mal für den Hessischen Landtag. Die Mutter dreier Kinder – 16, 22 und 23 Jahre alt – ist in Sachsen-Anhalt geboren und lebt mit ihrem Mann im Hofheimer Stadtteil Wallau. Ihr beruflicher Lebensweg begann mit einer Ausbildung zur Heimerzieherin. 1989 kam sie nach Frankfurt am Main, erlernte den Beruf der Industriekauffrau und arbeitete bei Agenturen für Außenwerbung und einer Versicherung. Im Jahr 2000 wurde sie Mitarbeiterin von Andrea Ypsilanti in deren Frankfurter Wahlkreisbüro. Ein Jahr später wechselte sie zur Stadt Frankfurt am Main ins Jugend- und Sozialamt. Seit 2005 arbeitet sie als Fallmanagerin für Schwerbehinderte nach Sozialgesetzbuch II. Sie ist Vorsitzende der SPD Hofheim und stellvertretende Vorsitzende der SPD im Unterbezirk Main-Taunus, Mitglied bei der AWO, den Falken und der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di). Cornelia Koall ist seit vielen Jahren kommunalpolitisch aktiv und Stadtverordnete in Hofheim.