Elke Barth, MdL

Bild: Angelika Aschenbach

Elke Barth wurde 1965 in Frankfurt geboren und wohnt mit ihrem Mann in Bad Homburg. Ihr Germanistik-Studium hat sie im Jahr 1993 mit dem Magisterabschluss in Neueren Philologien beendet. Beruflich war sie anschließend in verschiedenen Funktionen im Vertrieb und Marketing im Bereich Food Ingredients (Lebensmittelzutaten) in der Industrie tätig.

Neben ihrem Beruf engagierte sich Elke auch viele Jahre als ehrenamtliche Betriebsrätin, zuletzt als alleinige Standortbetriebsrätin des dänischen Unternehmens Danisco – bis zum Übergang zum amerikanischen DuPont-Konzern, der Danisco im Jahr 2011 übernahm.

Seit dem 18. Januar 2014 gehört Elke als Abgeordnete dem Hessischen Landtag an.
Im Landtag ist Elke Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sowie im Petitionsausschuss und im Unterausschuss für Datenschutz und wohnungsbaupolitische Sprecherin der Fraktion.
Sie ist stellvertretende Vorsitzende des Arbeitskreises Wirtschaft der SPD-Fraktion und Sprecherin für Mittelstand, Handwerk und Vergaberecht.

Ihr politisches Engagement hat Elke Barth parallel zu ihrem Berufsleben aufgebaut.
Zunächst engagierte sie sich bei den Jungsozialisten, den Frauen in der SPD (ASF), im SPD-Ortsvereinsvorstand der SPD Bad Homburg, dessen Vorsitzende sie seit 2006 ist. Ins Stadtparlament von Bad Homburg wurde Elke das erste Mal bei der Kommunalwahl im Jahr 2001 gewählt. Sie ist stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. Dem Sozialbereich gilt von Anfang ihr besonderes Interesse. So auch als Mitglied des Arbeitskreises Wohnungspolitik der SPD auf Landesebene.