Wolfgang Decker, MdL

Bild: Angelika Aschenbach

Wolfgang Decker wurde am 22. September 1955 in Kassel geboren. Nach seiner Ausbildung für die gehobene Verwaltungslaufbahn war Wolfgang Decker zwischen 1980-1990 in verschiedenen Tätigkeiten des Regierungspräsidiums Kassel eingespannt. Anschließend war er Verwaltungsleiter der Landesanstalt für Privaten Rundfunk und später Leiter des Bundesarbeitsgerichtes in Erfurt. Seit 1998 ist Wolfgang Decker beim Landeswohlfahrtsverband als Leiter des Servicebereichs Personal und Organisation angestellt.

Wolfgang Decker ist seit 1976 Mitglied in der SPD. Er ist Unterbezirksvorsitzender von Kassel-Stadt und Ortsvereinsvorsitzender von Wolfsanger/Hasenhecke. Von 1997-2006 war er ehrenamtlicher Stadtrat der Stadt Kassel, seit 2006 ist er Stadtverordneter der Stadt Kassel.

2008 zog Wolfgang Decker erstmals als direkt gewählter Abgeordneter in den Hessischen Landtag ein. Dort ist er Vorsitzender des Haushaltsausschusses und arbeitsmarktpolitischer Sprecher sowie rentenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion.

Ehrenamtliches Engagement ist ihm wichtig, daher hat Wolfgang Decker seit Jahren darüber hinaus intensive Kontakte zur freiwilligen Feuerwehr, zum FSV Kassel, Spielverein und vielen anderen Sportvereinen, zu Kleingartenvereinen und Siedlergemeinschaften.